TV-Primetime für das Grundeinkommen: ein Anfang ist gemacht

Vorab ein Hinweis in eigener Sache: Der Auftakt unseres monatlichen Programms beim Gruppentreffen jeden ersten Mittwoch im Monat muss leider verschoben werden: Die für den 2. März geplante Filmvorführung von Lektionen zum Grundeinkommen mit anschliessender Möglichkeit für Fragen findet am Mittwoch den 16.03., 19 Uhr (also 2 Wochen später) statt.
Wir bitten diesen Termin vorzumerken und die Verschiebung zu entschuldigen.

//

Das ZDF macht den Anfang und widmet dem Grundeinkommen eine Sendung im Hauptsender, nachdem phoenix, 3sat, arte und einige Dritte der ARD vorsichtig das Terrain sondiert haben (bei Anne Will gab es vor einem Jahr noch zensurähnliche Blockaden).
Das Thema kommt mehr in die öffentliche Diskussion. Schön –  und zu welcher Zeit? Sonntags um 0:35 – also fast schon Montag morgen. Das lässt sich noch optimieren… Am 18 März ist das BGE dann primetime-Thema auf 3sat!

20.02., 00:35 Uhr | ZDF | nachtstudio: 1000 Euro für jeden – Zukunftsmodell Grundeinkommen? Zu Wort kommen Adrienne Goehler, Götz Werner und Michael Opielka bei Moderator Volker Panzer
> Sendung hier ansehen

23.02., 21:45 Uhr | ZDF | log in: Grundeinkommen für alle – Traumlösung oder Träumerei? Geld ohne Arbeit – ist das bedingungslose Grundeinkommen der Ausweg aus Hartz IV? Sag uns deine Meinung und stell’ deine Fragen zum Thema an Gesine Agena, Bundessprecherin der Grünen Jugend!

18. 03., 20:15 Uhr | 3sat | Themenwoche beginnt mit der 
Dokumentation Bedingungslos glücklich? – Freiheit und Grundeinkommen
»Sein oder Haben« ist der Titel einer 3sat-Themenwoche, in der sich alles um das Thema »Wirtschaft« dreht. Grundsatzfragen zur Wirtschaftsordnung stehen ebenso im Mittelpunkt wie die Frage, was man aus der Krise lernen kann und welche ökonomischen Ziele langfristig angesteuert werden sollen.
Die Themenwoche endet am Donnerstag, 24. März, um 21.00 Uhr mit einer Ausgabe von »scobel«. Thema: »Wie verändert der Kapitalismus unsere Lebenswelt?«.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


sieben + sieben =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>