Woche des Grundeinkommen 2010: Programm des BIG

3. Internationale Woche des Grundeinkommens
vom 20. – 26.09. 2010
Veranstaltungsprogramm vom 14. –  30. 09. 2010
PDF Download
//

Bedingungsloses Grundeinkommen – Teilhabe für alle!

Mit zahlreichen Aktionen zur dritten Woche des Grundeinkommens in Deutschland und weiteren Ländern tragen wir das Thema des Bedingungslosen Grundeinkommens tiefer in die Öffentlichkeit hinein.

Unter dem Motto „Teilhabe für alle!“ soll anlässlich des diesjährigen Europäischen Jahres gegen Armut und soziale Ausgrenzung daran erinnert werden, dass weltweit sehr viele Menschen weder ihre Grundbedürfnisse noch ihre Teilhabe an der Gesellschaft materiell absichern können.

Das bedingungslose Grundeinkommen hat sich in den letzten Jahren verstärkt zu einem sozialpolitischen Querschnittsthema ersten Ranges entwickelt. Viele Menschen, gesellschaftliche Organisationen, Parteien, Kirchen und Verbände aus allen gesellschaftlichen …Lagern beschäftigen sich mit dieser qualitativ neuen sozialen Idee, die große Wirkung auf relevante, gesellschaftlich wichtige Bereiche haben wird.
Gerade deshalb ist es auch wichtig, die verschiedenen Modelle eingehend zu vergleichen und auf ihre Tauglichkeit zu überprüfen. Die wichtigsten Aspekte sind dabei die soziale Absicherung, die Teilhabe an der Gesellschaft und nicht zuletzt die Menschenwürde und Gerechtigkeit für alle.
Durch das bedingungslose Grundeinkommen wird ein neuer Gestaltungsspielraum eröffnet und Armut wirkungsvoll bekämpft. Erst dadurch kann die Frage „Wie wollen wir leben?“ angstfrei diskutiert werden.

Wir laden sehr herzlich dazu ein, die Veranstaltungen, der im Bremer Aktionsbündnis organisierten Initiativen und Einrichtungen zu besuchen.

// Programm

Dienstag, 14.09.2010, 19:30 Uhr im kleinen Saal der St. Stephani-Gemeinde, Faulenstr. 108, 28195 Bremen und
Samstag, 25.09.2010, 12:00–15:00 Uhr im Konsul-Hackfeld-Haus, Birkenstr. 34, 28195 Bremen, Großer Clubraum

LEKTIONEN ZUM GRUNDEINKOMMEN

Ein Film von Jörg Drescher und Matthias Dilthey (D/Ukraine, 2010,
58 min.). Beide Termine mit anschliessender Diskussion.
Matthias Dilthey ist bei der Matineevorführung am Samstag, 25.09. anwesend und steht für Publikumsfragen zur Verfügung.

Der Film vermittelt in 12 Lektionen umfassendes Basiswissen zum Grundeinkommen und macht so den historischen und globalen Themenhintergrund in präziser und kompakter Form anschaulich.
Veranstalter: BIG | bremer initiativkreis grundeinkommen

Montag, 20.09.2010, 18:00 Uhr im Gästehaus der Universität, Teerhof 58, 28199 Bremen

GRUNDEINKOMMEN: GESCHICHTE – MODELLE – DEBATTEN

Vorstellung des Buches „Grundeinkommen: Geschichte – Modelle – Debatten“ mit Autor Ronald Blaschke (Netzwerk Grundeinkommen)

Ronald Blaschke erläutert die Thesen seine Buches und antwortet auf Publikumsfragen.
Herausgeber Ronald Blaschke, Adeline Otto, Norbert Schepers, Berlin: Dietz, 2010
Das Buch kann kostenlos heruntergeladen werden unterhttp://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Publ-Texte/Texte_67.pdf
Veranstalter: BIG | bremer initiativkreis grundeinkommen

Montag, 20.09.2010, 19:30 Uhr im Gästehaus der
Universität, Teerhof 58, 28199 Bremen

WÜRDE UND WERT DES MENSCHEN UND DAS BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN

Grußwort von Senator Reinhard Loske,
Vortrag von Ronald Blaschke (Netzwerk Grundeinkommen)
mit anschliessender Diskussion

Seit der Französischen Revolution sind Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit Wertorientierungen unterschiedlichster sozialer und politischer Gruppen.
Freiheit ist dabei nicht nur im Sinne von Rede- und Meinungsfreiheit gemeint. Sie ist als eine jedem Menschen zuerkannte Gewissens- und Handlungsfreiheit zu verstehen. Darauf gründet sich die Gleichheit der Menschen. In politischem, ethischem und sozialem Sinne verbinden wir Freiheit mit Selbstbestimmtheit und Eigenverantwortlichkeit. Menschliche Würde ist ohne die Freiheit jedes einzelnen Menschen undenkbar. Wessen Freiheit nicht anerkannt wird, wird entwürdigt.
Das Bedingungslose Grundeinkommen wird als eine materielle Voraussetzung menschlich würdevollen Lebens von Ronald Blaschke diskutiert.
Veranstalter: BIG | bremer initiativkreis grundeinkommen

Dienstag, 21.09.2010, 19:30 Uhr im DGB-Haus, Bahnhofsplatz 22-28, im Großen Saal

EMANZIPATORISCH ODER NEOLIBERAL – ALLES EGAL?

Wirtschafts- und sozial politische Folgen der Ein führung eines Bedingungslosen Grundeinkommens
Vortrag von Werner Rätz (Attac Deutschland) mit anschliessender Diskussion

Werner Rätz wird in dem Vortrag der Frage nachgehen, welche wirtschafts- und sozialpolitischen Auswirkungen die Einführung eines Grundeinkommens haben kann. Er wird einige der bekannten Grundeinkommensmodelle daraufhin untersuchen, welche Zielsetzung ihnen jeweils zugrundeliegt und ob mit ihnen die wünschenswerten gesellschaftlichen Veränderungen herbeigeführt werden können.
Veranstalter: BIG | bremer initiativkreis grundeinkommen und Attac Bremen, in Kooperation mit Verdi Bremen, FB 10

Mittwoch, 22.09.2010 im Jugendraum der St. Stephani-Gemeinde und Donnerstag, 30.09.2010, jeweils 19:30 Uhr im kleinen Gemeindesaal der St. Stephani-Gemeinde, Faulenstr. 108, 28195 Bremen

DESIGNING SOCIETY

Ein Film von Jördis Heizmann (D, 2009, 30 min.).
Filmvorführung mit anschließender Diskussion

Kopfgeld, Bürgergeld, Hartz IV oder 1-Euro-Jobs: Die Debatte um die zukünftige Verteilung des Wohlstands ist in vollem Gange.
Designing Society versammelt Meinungen, Positionen und Rechenbeispiele zahlreicher Befürworter und Gegner des Grundeinkommens und spannt den Bogen von produktiver Überkapazität zur gesellschaftlichen Realität unter dem Diktat von HartzIV.
Veranstalter: BIG | bremer initiativkreis grundeinkommen

Freitag, 24.09.2010, 20:00 Uhr im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen

TEILHABE FÜR ALLE!
WANN KOMMT DAS BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN?

Podiumsdiskussion mit Matthias Dilthey (BGE-Initiative Nürnberg), Klaus Mendrina (Katholische Arbeitnehmer Bewegung), Christoph Spehr (Die Linke) und weiteren Gästen

Die Idee des Grundeinkommen ist in der Breite der Gesellschaft nahezu angekommen.
Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage nach der politischen Durchsetzungs fähigkeit und gesellschaftlichen Akzeptanz einzelner Modelle. Hierzu werden profilierte Vertreter auf dem Podium Stellung beziehen und Zukunftsperspektiven aufzeigen.
Veranstalter: BIG | bremer initiativkreis grundeinkommen

weitere Termine + Infos

Straßenaktionen am Mo., 13. / Sa., 18. / Do., 23. September

Boden zeitung, eine Ansprache auf der Montagsdemo und mehrere Krönungsaktionen (www.kroenungswelle.net): Die Aktivisten des BIG | bremer initiativkreis grundeinkommen sind an genannten Tagen in der Bremer Innenstadt unterwegs.

Grundeinkommens-Event in Berlin am 6. November

Aus Anlass der Anhörung der Grundeinkommens-Petentin Susanne Wiest vor dem Petitionsausschuss des Bundestages versammelt sich die Bewegung für eine positive Demonstration der Kreativität und des freien Bürgerwillens vor dem Reichstagsgebäude. Dabeisein ist Alles!
Nähere Infos unter: www.unternimm-das-jetzt.de

Links zum Grundeinkommen:

www.archiv-grundeinkommen.de
www.grundeinkommen.de
www.woche-des-grundeinkommens.eu
www.iovialis.org

Partner und Sponsoren

Unser herzlicher Dank gilt insbesondere den Referenten und Podiumsgästen, die ihr Wissen und Engagement honorarfrei zum Gelingen der Ver anstaltungen einbringen.
Weiterhin bedanken wir uns sehr bei den folgenden Einrichtungen, Organi-sationen und Initiativen, ohne deren Unterstützung die Veranstaltungsreihe nicht hätte realisiert werden können.

Attac  //  LAG Grundeinkommen, Die Linke  //  verdi Bremen FB 10  //
- St. Michaelis – St. Stephani Gemeinde  //  Katholische Arbeiternehmer Bewegung  //

DANKE.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


acht × zwei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>